Ihr Meisterbetrieb für Arbeiten
in Stahl und Edelstahl
<
23 / 24
>
 
31.05.2014

Abschluss des Umzug in die neue Produktionshalle

Seit dem 1. Mai befindet sich der neue Standort der Firma Metallbau Vespermann, deren Inhaber Andreas Beike ist, in der Industriestraße 7 in Giesen / Emmerke. Das neue Produktionsgebäude untergliedert sich in einen Büro- und Sozialtrakt mit angeschlossenem Werkstattbereich. Auf einer Fläche von 1000 Quadratmetern ist so eine moderne Arbeitsstätte entstanden, die ein effizientes Arbeiten mit hoher Qualität ermöglicht.
 
Der Ursprung der Firma Metallbau Vespermann geht gemäß Einträgen der Handwerkskammer Hildesheim auf das Jahr 1857 zurück. Am 10. Oktober 1857 gründete Carl Vespermann den Betrieb „Kunst- und Bauschlosserei Carl Vespermann“. Dieses Unternehmen mit Sitz in der Hildesheimer Wollenweberstraße wurde erfolgreich über drei Generationen von der Familie Vespermann geführt. Am 2. Juli 1992 verkaufte Karl-Ernst Vespermann die Schlosserei an Rudolf Beike, der bis dahin seit über 25 Jahren führende Tätigkeiten im Betrieb übernommen hatte. Die Firma wurde umbenannt in „Karl-Ernst Vespermann Metallbau, Inhaber Rudolf Beike“. Im Frühjahr 1993 wurde der Firmensitz in die Senkingstraße 7/8 verlegt. Im Oktober 2003 übergab Inhaber Rudolf Beike die Firma an seinen Sohn Andreas.

Die stetige Erweiterung der Produktpalette und der steigende Anspruch an einen modernen Maschinenpark machte schließlich eine weitere Veränderung der Produktionsflächen notwendig.

Das Angebot der Firma Metallbau Vespermann umfasst die Herstellung und Montage von Gittern und Zäunen, Treppengeländern, Türen und Toren, Vordächern, Briefkastenanlagen, Garagen- und Sektionaltoren sowie allgemeine und teils sehr individuelle Konstruktionen in Stahl und Edelstahl. Der moderne Maschinenpark erlaubt darüber hinaus die Verarbeitung von Blechen mit CNC gesteuerten Maschinen. „Durch die neuen, größeren Werkstattflächen wird gerade die Verarbeitung von größeren Bauteilen enorm vereinfacht und die Herstellungsabläufe werden effizienter“, so Inhaber Andreas Beike. Außerdem wurde die Produktionshalle durch eine Trennwand in zwei Bereiche unterteilt. So wird gewährleistet, dass Edelstahlprodukte räumlich getrennt von Produkten aus Baustahl hergestellt werden, um eine möglichst hohe Qualität zu erzielen. Die Leistungen des Betriebes beschränken sich jedoch nicht ausschließlich auf die Herstellung von neuen Produkten. Auch Instandsetzungsarbeiten von Zaunanlagen, Türen und Fenstern sowie Einbau und Wartung von Schließ- und Sicherheitstechniken sind Bestandteil der täglichen Arbeit. „Der persönliche Kontakt zu unseren Kunden ist dabei Grundlage unserer Arbeit und fängt schon bei der Aufnahme des Auftrages in unserem Büro an“, erklärt Andreas Beike. „Qualifizierte Fachkräfte sind dabei Voraussetzung. Wir schicken daher unsere Mitarbeiter regelmäßig auf Schulungen. Das motiviert die Kollegen und erlaubt uns, die Angebotspalette stetig zu erweitern.“

Die Aufgabenbereiche, die sich hierdurch ergeben, sind vielfältig. So ist das Unternehmen beispielsweise dazu zertifiziert, Prüfungen an ortsfesten Regalsystem vorzunehmen, Leitern zu prüfen oder aber brandschutzrelevante Türfeststellanlagen zu montieren und zu warten. Durch das breite Angebotsspektrum werden sowohl Privat- als auch Gewerbekunden bedient. Viele der so entstandenen Geschäftsbeziehungen bestehen schon seit Jahren. „Wir sind wirklich dankbar, dass uns unsere Kunden auf oftmals schon partnerschaftlicher Basis so viel Vertrauen entgegen bringen“, sagt Beike.

Das Team der Schlosserei Vespermann besteht zurzeit aus 13 Mitarbeitern, von denen einer die Ausbildung zum Metallbauer, Fachrichtung Konstruktionstechnik, absolviert. „Das Arbeiten mit und in diesem Team macht wirklich Spaß. Ich freue mich immer wieder zu sehen, wie motiviert die Kollegen ihre täglichen Aufgaben absolvieren“, betont der Inhaber. „Mit diesen Kollegen und dem neuen Standort blicken wir zuversichtlich in die Zukunft und freuen uns schon jetzt auf die Aufgaben, die die Kunden an uns stellen werden.“



Hier finden Sie den Artikel als Download:

Artikel als PDF
PDF (3401 KB)


© 2011 Metallbau Vespermann Hildesheim • Industriestraße 7 • 31180 Giesen / Emmerke